Die 2. Bundesliga Nord schießt am Sonntag im Schützenhaus an der Marienbergstraße

Am Sonntag, 4. November um 10.00 Uhr, geht es gleich zur Sache. Der Tabellenführer der Liga Nord, 
die Schützengilde Steinkirchen, trifft auf den punktgleichen Tabellenzweiten, die KKS Nordstemmen. 
Das dürfte ein Hauen und Stechen auf allen Plätzen geben. 

Es sind nach Leistung (vom DSB) aufgestellte Fünferteams, die da vor den elektronischen Scheiben stehen. Nummer 1 schießt gegen Nummer 1 der gegnerischen Mannschaft, 2 gegen 2 und so weiter. 
Dem Sieger aus diesen Begegnungen wird ein Punkt für sein Team gutgeschrieben. Bei drei Einzelpunkten hat die Mannschaft das Match bereits gewonnen und bekommt zwei Mannschaftspunkte zugesprochen. Bei gleicher Mannschaftspunktzahl der Teams entscheiden die gewonnenen Einzelkämpfe. 

Nordstemmen und Steinkirchen liegen mit jeweils vier Mannschaftspunkten gleichauf, die Differenz ist bei den Einzelsiegen zu finden. Da führt die SGi Steinkirchen mit 1:9. Nordstemmen liegt mit 2:8 einen Punkt dahinter und wird auf der Hut sein. 

Durch die aktuell geltende Setzliste des DSB hat sich die Mannschaftsaufstellung der KKS geändert. Das liest sich gut. Bianca Glinke löst Nadine Gudert auf der Spitzenposition ab, Stine Andersen rückt auf zwei vor, Nadine Gudert versteckt sich jetzt auf Startplatz drei (das wird ihr sehr gefallen), Lea Schäfer schießt auf vier und Andrea Heitmann auf Position fünf. Hier könnte auch David Kroll zum Einsatz kommen.

Der zweite Gegner des Tages für die KKS Nordstemmen ist um 15.15 Uhr der SV Ladekop. Die Schützen aus dem Alten Land sind das derzeitige Schlusslicht der Liga Nord. Daran konnte auch ihre Nummer eins, die ehemalige Bundesligaschützin Jessica Kregel, nichts ändern. Sie lieferte ihrem Verein mit 393 und 396 Zählern die bisher einzigen Punkte. 

Weiterhin schießen in Nordstemmen um 11.35 Uhr: SV Ladekop – SV Stoppelmarkt; 13.40 Uhr: SGi Steinkirchen – SV Stoppelmarkt. In Ostrauderfehn schießen: SV Eiche Idafehn – SB Freiheit; Freischütz Rautheim – SpSch Bremen; 
SV Eiche Idafehn – Freischütz Rautheim.

Nadine Gudert soll es recht sein. Sie will diesmal auf Position 3 für ihr Team die Punkte sammeln. 

Text und Foto: Klaus Schaare